Was sind Sternenkinder?

Als Sternenkinder bezeichnet man Kinder die vor, während, oder kurz nach der Geburt gestorben sind. Aber auch ältere Kinder, werden oft liebevoll von ihren Eltern so genannt. Selten benutzt man auch die Worte Schmetterlings- oder Engelskinder. Nicht zu vergessen sind auch die Kinder, die durch einen Schwangerschaftsabbruch oder plötzlichen Kindstod ihren Weg nicht zu Ende gehen konnten.

 


Cool Linkmarker

Viele Paare haben Angst, dass sich das erlebte Schicksal wieder wiederholt.Im Internet findet man ungefähr diese Zahlen zum Wiederholungsrisiko einer Fehlgeburt:



(1. Schwangerschaft: 11-15% Also das Risiko allgemein bei jeder Schwangerschaft)

Nach 1 Fehlgeburt: 12-24%

Nach 2 Fehlgeburten: 19-35%

Nach 3 oder mehr Fehlgeburten: 25-46% (3 und mehr Fehlgeburten zeigen sich jedoch "nur" bei 0,5-2% aller klinischen Schwangerschaften)



Diese Zahlen können jedoch erheblich variieren. Hat die Fehlgeburt einen sekundären Grund (z.B. Schilddrüsenunterfunktion, Gerinnungsstörung, genetisches Problem,... vor allem wenn es nicht erkannt und unbehandelt ist) dann ist das Wiederholungsrisiko wesentlich höher als wenn die Fehlgeburt einen chromosomalen Grund hatte. Dies ist die häufigste Ursache und eine Wiederholung sehr gering. Das fällt unter die "Laune der Natur". Deshalb haben die meisten Frauen nach einer Fehlgeburt eine glückliche Schwangerschaft.



Zahlen zum Wiederholungsrisiko einer Totgeburt sind mir nicht bekannt.