Was sind Sternenkinder?

Als Sternenkinder bezeichnet man Kinder die vor, während, oder kurz nach der Geburt gestorben sind. Aber auch ältere Kinder, werden oft liebevoll von ihren Eltern so genannt. Selten benutzt man auch die Worte Schmetterlings- oder Engelskinder. Nicht zu vergessen sind auch die Kinder, die durch einen Schwangerschaftsabbruch oder plötzlichen Kindstod ihren Weg nicht zu Ende gehen konnten.

 


Cool Linkmarker

Was ist ein Schwangerschaftsabbruch?

Ein Schwangerschaftsabbruch ist ein anderes Wort für den geläufigen Begriff Abtreibung. Es beschreibt eine beabsichtige Beendigung einer bestehenden Schwangerschaft.

 

Welche Gründe gibt es für einen Schwangerschaftsabbruch?

  • Es besteht eine gesundheitliche Gefahr für die Mutter

  • Die Schwangerschaft ist unerwünscht

  • Das Kind ist schwer krank

  • Das Kind ist außerhalb des Mutterleibes nicht lebensfähig

 

Was ist ein Spätabbruch?

Die meisten Schwangerschaftsabbrüche finden in den ersten 12 Schwangerschaftswochen statt. Nach der 12 Schwangerschaftswoche (manchmal auch ab der 14 Schwangerschaftswoche) spricht man von einem Spätabbruch.

 

Wann ist ein Schwangerschaftsabbruch straffrei?

In Deutschland ist ein Schwangerschaftsabbruch in den ersten 12 Schwangerschaftswochen straffrei, wenn die Frau bei einer Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle war. Nach einem Beratungs- und Informationsgespräch erhält sie einen Schein, mit welchem der Schwangerschaftsabbruch straf frei wird (Strafgesetzbuch §219).Ab dem vierten Tag nach Ausstellung dieses Scheines darf der Abbruch vorgenommen werden.

Ab der 13 Schwangerschaftswoche ist ein Abbruch nur straf frei, wenn eine medizinische Indikation (Gefährdung der körperlichen oder psychischen Gesundheit) vorliegt (Strafgesetzbuch §218a [2]). Nicht zulässig ist ein Abbruch aufgrund einer schweren Erkrankung des Kindes oder wenn das Kind außerhalb des Mutterleibes nicht lebensfähig ist. Erfolgt aber aus diesen Gründen ein Abbruch wird §218a [4]

wichtig. So wird von einer Strafe abgesehen, wenn sich die Schwangere zur Zeit eines solchen Eingriffs in besonderer Bedrängnis befunden hat. Offiziell wird meist bei einem Spätabbruch die Gefährdung der psychischen Gesundheit der Frau angeben und somit ist sie straffrei.

 

Was passiert bei der Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle?

In einem Beratungsgespräch wird die Schwangere ermutigt die Schwangerschaft fortzusetzen. Die Entscheidung darüber liegt aber alleine bei der Schwangeren selbst. Die Beratung dient erst mal zum Schutz des Kindes und soll der Schwangeren eine Hilfestellung für die Entscheidung sein. Es wird informiert über:

  • Perspektiven für ein Leben mit Kind

  • Informationen über soziale und finanzielle Hilfen bei Fortsetzung der Schwangerschaft

  • Durchführung und Risiken eines Schwangerschaftsabbruchs

  • Einrichtungen, die einen Abbruch durchführen

  • Beratungsstellen

Die Beratung ist ein Hilfsangebot, welches kostenlos ist. Auf Wunsch erfolgt sie anonym und kann auch mehrere Termine umfassen. Alle Berater/innen unterliegen der Schweigepflicht.

 

 

Nach oben

 

 

Quellen:

http://www.profamilia.de

http://www.portal-der-frauen.de

http://www.gesetze-im-Internet.de